Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihnen ein Höchstmaß an Serviceleistungen zu bieten, einschließlich maßgeschneiderter Dienstleistungen. Wenn Sie die Website nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, werden diese auf Ihrem Endgerät abgelegt. Detaillierte Informationen finden Sie unter SCHUTZ DER PRIVATSPHÄRE UND VERWENDUNG VON COOKIES. OK, verstanden
 

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN [AGB]

  1. ANWENDUNGSBEREICH

    Die Regelungen dieser AGB finden Anwendung in allen aktuellen und zukünftigen Beziehungen, welche die Gesellschaft Logostrada sp. z o.o., vertreten von Agata Woźniak, im Tätigkeitsbereich der Agentur mit Geschäftspartnern verbinden.
  2. WÖRTERBUCH

    Die in diesem Regelwerk verwendeten Begriffe bedeuten:

    • AGB: dieses Dokument, zugänglich gemacht für alle Interessierten auf der offiziellen Internetseite der;

    • Bürositz: Übersetzungsagentur Logostrada sp. z o.o. mit Sitz in Poznań (60-791)/POLEN, ul. Promienista 39;

    • Auftraggeber: natürliche oder juristische Person, die in der Agentur eine Übersetzung oder eine andere Dienstleistung in Auftrag gegeben hat;

    • Auftrag: der per Email oder Fax geschickte oder persönlich überbrachte Auftrag auf Anfertigung einer Übersetzung (oder einer anderen Leistung) mit dem zu übersetzenden Text (in MS Office oder einem anderen Format, je nach Vereinbarung) sowie dem Verweis auf eine zur Annahme der Verrechnung befugte Person;

    • Frist für die Auftragsausführung: die Zeit vom Folgetag der Annahmebestätigung des Auftrags durch die Agentur bis zur Abnehme der fertigen Übersetzung (oder Erbringung einer anderen Dienstleistung), nicht kürzer als 24 Stunden (mit Ausnahme von Samstagen, Sonn- und Feiertagen sowie gesetzlich arbeitsfreien Tagen);

    • Eilübersetzung: Übersetzung bis zu 2000 Wörter, deren Frist zur Fertigstellung 24 Stunden ab Annahmebestätigung des Auftrags durch die Agentur beträgt (jedoch nicht später als 15.00 Uhr von Montag bis Donnerstag) und für die eine zusätzliche Bezahlung von 150% der Bezahlung pro Wort fällig wird;

    • Übersetzung: bedeutet je nach Auftrag schriftliche Übersetzung im Format MS Office oder einem anderen Format, je nach Vereinbarung oder Dolmetschleistung;

    • Übersetzer: von der Agentur bezeichnete Person, die ihre Kenntnisse der Fremdsprache und des Fachgebiets mit Dokumenten bezeugen kann oder andere, aus Sicht der Agentur relevante Referenzen, Zeugnisse und Bescheinigungen besitzt;

    • Verrechnung: von der Agentur vorbereitete Abrechnung für einen Auftrag, die eine Einzelaufstellung der von der Agentur erbrachten Leistungen mit der Bezahlung auf Grundlage der Vereinbarungen zwischen den Seiten enthält;

    • Zahlungsfrist: die auf jeder Rechnung aufgeführte Frist zur Begleichung der Zahlung, nicht länger als 14 Tage. Als beglichen gilt die Rechnung an dem Tag, an dem die Zahlung auf dem Bankkonto der Agentur eingeht.

  3. VORGEHEN BEI BESTELLUNGSAUFGABE

    Die Agentur bestätigt den Erhalt des Auftrags und der Materialien zur Übersetzung, die per Email oder Fax geschickt wurden, auf demselben Wege und gibt dabei zur Kenntnis des Auftraggebers an: Auftragsnummer, berechnete Wortanzahl, Höhe der Anzahlung und eine ungefähre Frist für die Auftragsausführung.
  4. VERWEIGERUNG DES ANNAHME DER BESTELLUNG

    Die Agentur ist dazu berechtigt, die Annahme einer Bestellung abzusagen, insbesondere wenn sie befindet, dass deren Fertigstellung innerhalb der vom Auftraggeber gesetzten Frist nicht möglich ist..
  5. BEREICH UNSERER DIENSTLEISTUNGEN

    Die Agentur erbringt Dienstleistungen, die u.a. in der Lieferung schriftlicher Übersetzungen auf Grundlage eines Auftrags, eingereicht von einer durch den Auftraggeber berechtigten Person, bestehen, nachdem sie zunächst dessen Erhalt bestätigt hat. Die Agentur behält sich das Recht vor, die Anfertigung einer Übersetzung ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Die Agentur gibt sich alle Mühe, damit die gelieferten Übersetzungen und anderen Dienstleistungen zuverlässig angefertigt bzw. erbracht werden.
  6. ERBRACHTE DIENSTLEISTUNGEN

    Eine Übersetzung oder andere Dienstleistungen gelten als erbracht, sobald der Auftraggeber informiert wird, dass er den mit dem Auftrag bezeichneten Gegenstand entgegennehmen kann. Im Falle von Übersetzungen erfolgt die Zustellung per Email oder Fax (in MS Word oder anderen Formaten, je nach Vereinbarung).
  7. BEZAHLUNG

    Die Bezahlung für einzelne Übersetzungen und andere Dienstleistungen wird in der Verrechnung angegeben. Die Agentur schickt die Verrechnung an eine vom Auftraggeber bezeichnete Person, sobald die Leistung erbracht ist, und stellt nach Erhalt der Zustimmung zu dieser Verrechnung von der vom Auftraggeber bestimmten Person (per Mail oder Fax) eine Rechnung aus, die er dem Auftraggeber per Email schickt. Das Ausbleiben einer Antwort auf die Verrechnung innerhalb von vier Werktagen gilt als Zustimmung und ist Grundlage für die Ausstellung einer Rechnung. Alle Preise zuzüglich 23% MWSt. Bei größeren Aufträgen kann über die Bezahlung verhandelt werden. Im Falle einer Überschreitung der auf der Rechnung angegebenen Zahlungsfrist ist die Agentur befugt, Zinsen in Höhe von 1% des Auftragswerts für jeden Tag Verzögerung zu berechnen.
  8. HAFTUNG DER AGENTUR

    Es werden keine Ansprüche aus Gewährleistungs- und Haftungsgründen anerkannt. Die Haftung der Agentur für eventuelle, vorsätzliche Sachschäden ist auf die Höhe der Bezahlung für den entsprechenden Auftrag begrenzt und kann von der Haftpflichtversicherung der Agentur ausgezahlt werden. Die Agentur haftet nicht für Fehler in Eilübersetzungen, ist auf die Aufforderung des Auftraggebers hin jedoch zu deren Entfernung ohne zusätzliches Entgelt verpflichtet – sofern sie anerkennt, dass diese Fehler tatsächlich aufgetreten sind. Die Agentur haftet nicht für Fehler in Übersetzungen, zu denen es in Folge von Unklarheiten oder Fehlern im Text des zur Übersetzung geschickten Originaldokuments gekommen ist.
  9. URHEBERRECHTE

    Bis zur Begleichung der Rechnung durch den Auftraggeber in voller Höhe verbleiben die Urhebervermögensrechte für eine angefertigte Übersetzung bei der Agentur.
  10. WIDERRUFSRECHT

    Der Auftraggeber ist berechtigt, einen Auftrag zu widerrufen, ist in dem Fall jedoch zur Bezahlung für die tatsächlich ausgeführte Arbeit verpflichtet.
  11. VERZÖGERUNG

    Die Agentur haftet nicht für Verzögerungen in der Ausführung von Aufträgen, die durch höhere Gewalt verursacht werden (insbesondere Störungen der Server oder Stromausfall), ebenso wenig für Verzögerungen aus Gründen, die auf Seiten des Übersetzers liegen.
  12. VERTRAULICHKEITSKLAUSEL

    Die Agentur verpflichtet sich, alle Informationen, die ihr im Zusammenhang mit einem Auftrag zukommen, vertraulich zu behandeln.
  13. LOYALITÄTSKLAUSEL

    Der Auftraggeber erklärt, dass er während der Dauer des Vertragsverhältnisses die Dienste der Agentur loyal nutzen und sich an die Bedingungen des Vertrags und an die AGB halten wird.
  14. STREITIGKEITEN

    Jegliche Streitigkeiten werden vom Gericht in Poznań entschieden.
  15. WIDERSPRÜCHE

    Im Falle von Widersprüchen zwischen den AGB und anderen Vertragsbedingungen, die Auftraggeber anwenden, gelten diese AGB..
  16. VERBRAUCHER

    Diese AGB finden keine Anwendung bei Verträgen mit Privatverbrauchern, bei welchen separate Rechtsvorschriften des Zivilrechtes über Verträge mit Verbrauchern angewandt werden.
Kontakt
Logostrada sp. z o.o.
ul. Promienista 39
60-276 Poznań
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag
9:00-17:00
(+48) 61 851 33 72